Holzkuechenhelfer

Welche Vorteile sprechen für Holzküchenhelfer?

Wir lieben Holzküchenhelfer … aus mehreren Gründen!

kochhelfern holzKüchenhelfer aus Holz sind einfach hervorragend! Wir von Uulki machen kein Geheimnis daraus, dass wir große Holz-Fans sind. Wir selbst versuchen, zu Hause so viele Gegenstände wie möglich durch eine Holzversion zu ersetzen. Angefangen haben wir in der Küche, wo jetzt nur noch Holz-Pfannenwender, Kochlöffel, Grillzangen und andere Küchenutensilien aus Holz zu finden sind. Unser Grund: Küchenhelfer aus Holz haben viele Vorteile. Um dir das zu zeigen, haben wir unten eine Übersicht über all diese Vorteile erstellt. Wenn du dir diese Übersicht durchgesehen hast, wirst du sicherlich lauter Uulki Holzküchenhelfer bestellen wollen!

Küchenhelfer aus Holz: die hygienischste Option

Vorteil Nummer eins der Holzküchenhelfer ist, dass sie aus hygienischer Sicht hervorragend sind. Viele verschiedene Studien wurden hierzu durchgeführt und jedes Mal erzielten diese ein positives Ergebnis. Die Studienergebnisse zeigen, dass Holz von Natur aus antibakterielle Eigenschaften aufweist, die es zahlreichen Bakterien unmöglich machen, auf einer Holzoberfläche zu überleben. Nachdem ein Holzgegenstand mit Bakterien in Kontakt gebracht wurde, waren diese Bakterien schon nach 1 bis 2 Stunden zu 99,9 % wieder verschwunden. Dies ist eine Eigenschaft, die andere (künstliche) Materialien, wie z. B. Kunststoff, nicht haben. Wenn du jemals Zweifel daran hattest, ob Küchenutensilien aus Holz wirklich hygienisch sind, kannst du diese Zweifel jetzt guten Gewissens ablegen!

Küchenutensilien aus Holz sind lebensmittelecht

oekologische kuechenutensilienEin zweiter Vorteil: Küchenhelfer aus Holz sind auch vollkommen lebensmittelecht. Holz ist ein natürliches und harmloses Material und daher nicht schädlich für den menschlichen Körper. Beim Kochen, Backen, Schneiden oder Servieren könnte es (selten) vorkommen, dass sich einige mikroskopisch kleine Holzpartikel von deinem Schneidebrett, Pfannenwender oder anderen Kochutensilien ablösen. Diese landen dann in deinem Essen und danach unweigerlich auch in deinem Körper. Wenn dies bei Küchenutensilien aus Plastik passieren würde und diese winzigen Plastikteilchen in deinen Körper gelangen, ist das überhaupt nicht gesund. Bei Holz gibt es solche Bedenken nicht.

Kochen ohne Kratzer mit Küchenutensilien aus Holz

Manchmal investiert man in eine sehr gute und qualitativ hochwertige Pfanne oder einen Topf, die dann auch sehr lange halten sollen. Es wäre schade, wenn dieses Küchengeschirr schon nach ein paar Monaten richtig abgenutzt und nicht mehr wie neu aussehen würde. Deshalb ist es wichtig, dass man mit Töpfen und Pfannen sorgsam umgeht – und das heißt auch, dass man die richtigen Kochlöffel, Pfannenwender, Backspatel usw. verwendet. Wir können dir versichern, dass der Einsatz von Küchenutensilien aus Metall oder Kunststoff keine besonders gute Idee ist. Diese können leicht Kratzer verursachen. Kochutensilien aus Holz hingegen sind viel schonender fürs Kochgeschirr! Holz wird deine Töpfe und Pfannen niemals zerkratzen. Besonders bei Töpfen und Pfannen mit einer Antihaftbeschichtung solltest du dich am besten für Küchenhelfer aus Holz entscheiden. Aber auch beim Kochen mit gusseisernen Töpfen ist es wichtig, Küchenhelfer zu verwenden, die den Boden des Topfes nicht zerkratzen. Mit Uulki Kochlöffeln, Pfannenwendern und Küchenzangen aus Holz kannst du jeden Tag kochen ohne Kratzer zu hinterlassen!

Holzküchenhelfer sind leicht zu reinigen und pflegeleicht

kuechenhelfer holz vorteileAuch wenn man hölzerne Küchenhelfer am besten nicht in den Geschirrspüler geben sollte, kann man sie trotzdem problemlos schnell und gründlich reinigen. Schrubbe hierfür einfach deine hölzernen Kochlöffel, Spatel, Servierzangen, Nudelhölzer, Zitronenpressen etc. unter warmem, fließendem Wasser mit einem Schwamm oder einer Bürste ab. Es ist besser, keine Seife zu verwenden, es sei denn, deine Holzküchenhelfer sind mit Bratfett in Berührung gekommen. In diesem Fall brauchst du zwar etwas Seife, aber achte darauf, eine milde Seife zu verwenden, damit das Holz nicht angegriffen wird. So einfach ist das! Um Verformungen und Risse zu vermeiden, behandle deine hölzernen Küchenhelfer regelmäßig mit den lebensmittelechten Holzpflegemitteln von Uulki für Holz- oder Bambus-Schneidebretter und Küchenhelfer.

Angenehm und sicher kochen mit Küchenutensilien aus Holz

kochloeffel pfannenwender nachhaltigKochen mit Küchenhelfern aus Holz bedeutet auch das Kocherlebnis angenehmer zu machen. Holz ist nicht übermäßig glatt und rutscht dir deshalb beim Kochen, auch wenn der Griff fettig wird, nicht aus den Händen. Außerdem ist Holz sehr leichtgewichtig und liegt dabei trotzdem gut in der Hand. Aber was noch besser ist, ist die Hitzebeständigkeit. Wenn du einen Kochlöffel oder Spatel aus Metall einige Minuten lang in einem heißen Topf oder einer Pfanne liegen lässt, werden diese sehr heiß und du könntest dir die Finger verbrennen. Mit Holz wird dir das nicht passieren – und du kannst deshalb sorglos und sicher kochen! Dies ist natürlich auch besonders wichtig, wenn du zusammen mit Kindern kochen oder mit ihnen Zeit in der Küche verbringen möchtest. Kinder verstehen die Gefahren der Küche noch nicht wirklich und verbrennen sich eher auf diese Weise. Mit Holzküchenhelfern triffst du die sicherste Wahl sowohl für dich selbst als auch für deine geliebten kleinen Nachwuchsköchinnen und -köche!

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff

Natürlich hat Holz auch viele Vorteile, wenn es um die Umwelt geht. Einer der wichtigsten ist, dass Holz ein nachwachsender Rohstoff ist. Ein nachwachsender Rohstoff ist ein Rohstoff, der nie erschöpft werden kann. Es muss auch möglich sein, den verbrauchten Bestand in kurzer Zeit wieder zu erneuern. Bei Holz ist dies sicherlich der Fall, denn es werden mehr Bäume gepflanzt als Bäume für Holzprodukte gefällt werden. Weltweit werden unendlich viele Gegenstände aus Holz hergestellt – und trotzdem gibt es immer noch genügend Holz. Dennoch ist es uns wichtig hier noch einmal klarzustellen, dass wir von Uulki entschieden gegen die Entwaldung von Waldgebieten sind. Wir von Uulki verwenden für unsere Produkte Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern.

Uulki verwendet nur nachhaltiges Holz

Holzküchenhelfer reinigenDas Holz, aus dem Uulki Pfannenwender, Nussknacker, Nudelhölzer, Schneidebretter etc. hergestellt werden, stammt aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern. Das bedeutet, dass wir nicht ganze Wälder abholzen lassen, nur um massenhaft Uulki Produkte herstellen zu können. Wir wählen stattdessen Holz von Bäumen, die von einem Forstverwalter sorgfältig ausgewählt werden. Der Forstverwalter ist in der Lage zu erkennen, welche Bäume sich für den Einschlag eignen, ohne negative Auswirkungen auf den Wald und seine Bewohner zu haben. Sowohl Tiere und die natürlichen Ökosysteme des Waldes können nach der Holzernte friedlich weiter existieren. Im Anschluss werden so viele Bäume wie möglich nachgepflanzt. So wird der Bestand unerschöpflich. Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung hat auch die kommenden Generationen im Auge. Wir können etwas Holz ernten, aber auch die kommenden Generationen der Menschheit müssen in der Lage sein, genügend Holz aus eben diesen Wäldern ernten zu können. Eine nachhaltige Waldbewirtschaftung ist also nicht nur für unsere eigene Generation wichtig, sondern auch für die Generation deiner Kinder, Enkel, Urenkel etc.!

Uulki Holzküchenhelfer sind besser für die Umwelt als Küchenhelfer aus Bambus

 

nachhaltiges holzSchließlich wollen wir eine Frage beantworten, die uns oft gestellt wird: Sind Küchenhelfer aus Bambus genauso umweltfreundlich wie Uulki Holzküchenhelfer? Diese Frage muss auf verschiedene Arten analysiert werden. Wir können feststellen, dass Bambus natürlich eine ökologisch nachhaltigere Wahl ist als Kunststoff oder Metall, weil Bambus ebenfalls ein erneuerbarer Rohstoff ist. Der größte Unterschied zwischen Uulki Küchenhelfern aus Holz und Kochutensilien aus Bambus ist, dass unsere Produkte aus europäischem Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt und auch in Europa produziert werden. Auf diese Weise können wir unsere transportbedingten Emissionen niedriger halten, als wenn wir Bambusprodukte bestellen würden. Da Bambus in Asien wächst, werden Bambusprodukte logischerweise auch dort hergestellt. Nach der Produktion müssen diese Produkte noch nach Europa kommen – und das ist mit einer Menge umweltschädlicher Abgase verbunden. Wir können diese Frage also am besten so beantworten: Wenn du in Europa lebst, sind Küchenhelfer aus Holz, das aus europäischem Holz hergestellt wurde, viel ökologischer als Bambus. Aber wenn du in Asien wohnst, ist es genau umgekehrt!

Entdecke alle Uulki Holzküchenhelfer