Wenn du diese Pflegetipps befolgst, wirst du lange Freude an deinem Gusseisen Kochgeschirr haben

Die Pflege und Instandhaltung von von Gusseisenpfannen und Kochgeschirr (Töpfen, Pfannen, Dutch Ovens, Grills & Co) beinhaltet mehrere Schritte. Die Reinigung ist der erste Schritt. Um winzige Lebensmittelpartikel zu entfernen, hat Kochgeschirr aus Gusseisen von Zeit zu Zeit eine tiefgehende antibakterielle Reinigung mit mehr als nur Wasser nötig. Geschirrspülmittel ist für Gusseisen zu aggressiv. Aus diesem Grund haben wir bei Uulki ein spezielles Pflege- und Reinigungsöl für gusseiserne Töpfe und Pfannen entwickelt – eine Gusseisen-Reinigungspaste, die zu 100 % aus natürlichen Inhaltsstoffen besteht. Es ist am besten unsere Reinigungspaste als Teil einer regelmäßigen ausgiebigen Pflege und Instandhaltung des Gusseisen-Kochgeschirrs einzusetzen. Du kannst die Uulki Gusseisen-Reinigungspaste für alle Arten von gusseisernem Kochgeschirr verwenden: Grillpfannen, Bratpfannen, Grills, Grillroste, Töpfe, Schmortöpfe, Kasserollen, Woks, Grillbleche, Backbleche, Dutch Ovens (auch Camp Ovens oder Chuck Wagon Ovens genannt), Pizzableche etc.

Gusseisernes Kochgeschirr mit Uulki Reinigungspaste säubern

Die Uulki Gusseisen-Reinigungspaste garantiert eine tiefgehende antibakterielle Reinigung deines gusseisernen Kochgeschirrs. Sie entfernt Gerüche und Geschmacksrückstände, die durch zurückgebliebene Lebensmittelpartikel entstehen. Gebe nach dem Kochen mit Töpfen, Pfannen oder Dutch Ovens aus Gusseisen etwa eine Hand voll Gusseisen-Reinigungspaste hinein und verteile sie auf der ganzen Oberfläche. Schrubbe das Kochgeschirr jetzt mit einer Spülbürste und etwas warmem Wasser, bis es sauber ist. Die Reinigungspaste sollte sich nicht im Wasser auflösen – gib deshalb nur eine kleine Menge Wasser zur Paste in den Topf. Falls nötig, kannst du noch mehr Reinigungspaste zugeben. Wenn dein Topf oder deine Pfanne sauber ist, entferne die Reste der Reinigungspaste, indem du das Kochgeschirr mit Wasser abspülst.

Nach der Reinigung kommt der Schutz durch einbrennen

Dein Topf oder deine Pfanne aus Gusseisen ist jetzt gründlich gereinigt. Aber die oberste Schicht, die Patina, die vor Rost schützt, ist dünner geworden. Das ist ganz normal. Auch die Reinigung nur mit Wasser führt nach und nach dazu, dass die Schutzschicht dünner wird. Aus diesem Grund solltest du deine gusseisernen Pfannen, Töpfe, Kasserollen, Grills, Bratpfannen usw. nach jeder Reinigung mit dem Uulki Gusseisen-Pflegeöl behandeln. Auf diese Weise wird die Schutzschicht oder patina bei jeder Behandlung dicker. Danach das Gusseiserne Kochgeschirr richtig aufbewahren.

Kunden fragen uns oft, was sie mit Kochgeschirr aus Gusseisen vor dem allerersten Gebrauch tun sollten. Das ist eine gute und berechtigte Frage, weil die Pflege und Instandhaltung vonGusseisenpfannen und Kochgeschirr ein paar Erklärungen bedarf. Reinige deine Pfanne, deinen Grill oder deinen Topf aus Gusseisen unter warmem fließenden Wasser. Lies dann die Produktbeschreibung deines gusseisernen Kochgeschirrs, um zu sehen, ob dein Topf, deine Pfanne, dein Dutch Oven etc. eine Antihaft-Beschichtung hat. Neues Kochgeschirr aus Gusseisen hat heutzutage meistens eine solche Schutzschicht – das bedeutet, dass du es in diesem Fall vor dem ersten Gebrauch nicht mit Öl einbrennen musst. Wenn der neue Gusseisen-Topf bzw. die neue Gusseisen-Pfanne keine schützende Antihaft-Beschichtung („Patina“) hat, solltest du den Anweisungen des Herstellers folgen (siehe Produktbeschreibung), wenn du dein gusseisernes Kochgeschirr zum ersten Mal einbrennst. Auch wenn dein Topf oder deine Pfanne bereits eine Schutzschicht aufweist, musst du nach jedem Kochen eine neue Schicht Gusseisen-Pflegeöl auftragen, um die verringerte Schutzschicht immer wieder dicker zu machen und um Rost vorzubeugen.

Unten erklären wir dir ausführlich alle notwendigen Schritte, die du vor dem ersten Gebrauch deines neuen Kochgeschirrs aus Gusseisen befolgen solltest.

Reinigung deines gusseisernen Kochgeschirrs (Pfannen, Töpfe, Dutch Ovens etc.)

Reinige dein Kochgeschirr aus Gusseisen vor dem ersten Gebrauch unter fließendem Wasser mit einer Spülbürste oder einem Schwamm. Verwende keinen sehr harten Schwamm und kein aggressives Reinigungsmittel. Trockne jetzt den Kochtopf, die Pfanne oder die Kasserolle mit einem Papiertuch oder einem sauberen Tuch und lasse das Kochgeschirr dann an der Luft komplett trocknen. Bei der nächsten Reinigung kannst du Uulki Gusseisen-Reinigungspaste verwenden.

Eine neue Pfanne aus Gusseisen mit Pflegeöl behandeln oder nicht?

Wenn dein neues gusseisernes Kochgeschirr keine Antihaft-Schutzbeschichtung („Patina“) aufweist, brennen Lebensmittel beim Kochen oder Braten leicht an und dein Kochgeschirr wird schon bald Rostflecken bekommen. Wenn dein Kochgeschirr aus Gusseisen keine schützende Antihaftbeschichtung („Patina“) aufweist, ist es also wichtig, deine gusseiserne Pfanne bzw. deinen gusseisernen Topf vor dem ersten Gebrauch von innen und außen einzuölen. Du kannst für das erste Einbrennen mit Öl unser natürliches Uulki Gusseisen-Pflegeöl verwenden – folge aber unbedingt den Anweisungen des Kochgeschirr-Herstellers ganz genau, weil das erste Einbrennen mit Öl ein delikater Prozess ist. Wenn dein gusseisernes Kochgeschirr durch das erste Einbrennen mit Öl beschädigt wird, können wir leider nicht die Verantwortung übernehmen.

Kochen mit Kochgeschirr aus Gusseisen

Jetzt wo dein gusseisernes Kochgeschirr (Gusseisenpfannen, Töpfe, Kasserollen, Dutch Ovens, Grills, Gussgrillplatten etc.) eine feste Antihaft-Schutzschicht hat, kannst du mit dem Kochen beginnen! Mit gusseisernen Grill- oder Bratpfannen oder Kasserollen zu kochen ist eine wahre Freude, da Gusseisen die Hitze optimal weiterleitet. Aufgrund dessen wird die Hitze gleichmäßig über den Gusseisentopf oder die Gusseisenpfanne verteilt. Du wirst das bald merken, weil auch die Griffe heiß werden! Aus diesem Grund ist gusseisernes Küchengeschirr auch hervorragend für das Kochen auf dem Gasherd oder Holzofen geeignet. Gusseiserne Bratpfannen, Töpfe, Kasserollen, Dutch Ovens etc. sind auch sehr gut für Induktionsplatten oder das Kochen/Backen im Backofen geeignet. Man sollte allerdings eine gute Pflege und Instandhaltung von Gusseisenpfannen und Kochgeschirr beachten.

Gusseisen vor Rost schützen und Anbrennen vorbeugen

Du musst die fortlaufend dünner werdende Schutzschicht deines gusseisernen Kochgeschirrs (Brat- oder Grillpfannen, Kasserollen, Kochtöpfe, Grills, Dutch Ovens etc.) jetzt immer wieder erneuern, d. h. sie wieder dicker machen, indem du das Kochgeschirr mit Gusseisen-Pflegeöl behandelst. So hältst du dein Kochgeschirr aus Gusseisen gut in Schuss. Die Pflege und Instandhaltung hört sich vielleicht mühsam an, aber wenn du einmal angefangen hast, wirst du sehen, dass es wirklich einfach ist und Spaß macht!

Wenn du vorher schon einmal einen Gusseisentopf (Gusstopf) oder eine Gusseisenpfanne (Eisengusspfanne) hattest, weißt du wahrscheinlich schon, dass du die Schutzschicht (Patina) regelmäßig erneuern musst. Man erneuert die Schutzschicht, indem man nach dem Reinigen Gusseisen-Pflegeöl aufträgt und die Pfanne damit einreibt. Wenn du dann das nächste Mal mit deinem gusseisernen Kochgeschirr kochst, brennt das Öl in die Gusseisenpfanne und hierdurch wird die Schutzschicht erneuert und die dünner gewordene Schicht wird jedes Mal wieder ein bisschen dicker. Wenn du dich an unsere Empfehlungen für eine optimale Pflege und Instandhaltung von Gusseisenpfannen und Kochgeschirr hältst, bleibt dein gusseisernes Kochgeschirr für lange Zeit gegen Rost geschützt.

Reinige dein gusseisernes Kochgeschirr zuerst

Versichere dich immer, dass deine Gusseisenpfanne (Eisengusspfanne) oder dein Topf aus Gusseisen (Gusstopf) vor jedem Gebrauch sauber ist. Vielleicht ist es auch Zeit für eine tiefgehendere Reinigung mit unserer zu 100 % natürlichen Uulki Gusseisen-Reinigungspaste. Unsere Reinigungspaste kann für alle Arten von gusseisernem Kochgeschirr verwendet werden, egal ob Grills, Kasserollen, Brat- und Grillpfannen, Woks, Röstpfannen, Töpfe, Dutch Ovens, gusseisernes Campinggeschirr, Pizza- oder Backbleche. Achte darauf, dass du dein Kochgeschirr aus Gusseisen nach der Reinigung gut trocknen lässt. Eine Art es gut zu trocknen ist, es kurz auf einer Herdplatte zu erhitzen.

Gusseisernes Kochgeschirr mit Uulki Gusseisen-Pflegeöl einölen und einbrennen

Trage jetzt etwas Uulki Gusseisen-Pflegeöl auf deine Pfanne oder deinen Topf aus Gusseisen auf und verteile das Öl gleichmäßig mit einem Papiertuch. Um den Topf oder die Gusseisenpfanne gut gegen Rost zu schützen, solltest du darauf achten, dass das Kochgeschirr komplett eingeölt wird – von innen und außen, auch die Griffe. Lasse das Kochgeschirr etwas stehen, damit das Öl zum Teil absorbiert werden kann. Entferne danach das überschüssige Öl mit einem Papiertuch. Du kannst dein gusseisernes Kochgeschirr (Gusseisentopf/Gusstopf, Gusseisenpfanne/Eisengusspfanne, Dutch Oven, Grill etc.) Jetzt bis zum nächsten Gebrauch aufbewahren. Wenn du es das nächste Mal zum Kochen verwendest, wird das Öl durch das Erhitzen beim Kochen in den Topf oder die Pfanne eingebrannt. Auf diese Weise erneuerst du die Patina deines gusseisernen Kochgeschirrs wieder – und diese Schutzschicht schützt vor Rost.

Das Einbrennen ist der Vorgang, bei dem dein gusseisernes Kochgeschirr mit einer dünnen Schicht Öl, die dann hart wird und eine Patina bildet, überzogen wird. Dieser Prozess bestehet zum einen aus dem Einölen der Pfanne oder des Topfs und zum anderes aus dem Erhitzen, zum Beispiel beim Kochen. Durch das Erhitzen wird das Öl hart und bildet sich die Patina (entdecke hier unsere Gusseisen Lösungen). Die chemische Reaktion, die hier abläuft, ist eine Polymerisierung der Fette – hierbei binden die Fette an das Roheisen deiner Gusseisenpfanne. Auf der Pfanne oder dem Topf entsteht eine harte Antihaft- und Schutzbeschichtung, die sowohl den Sauerstoff aus der Luft als auch Lebensmittelpartikel vom Eisen fernhält. Die meisten gusseisernen Töpfe und Pfannen haben heutzutage bereits im Neuzustand eine solche Schutzschicht, weil sie schon eingebrannt wurden. Aber das bedeutet nicht, dass du sie nicht mehr mit Öl behandeln musst. Mit der Zeit wird die Schutzschicht immer stärker abgenutzt. Deshalb sind regelmäßige Behandlungen mit Pflegeöl notwendig. Nachdem du dein Kochgeschirr aus Gusseisen (Kochtopf, Grill-, Brat- oder Röstpfanne, Dutch Oven, Grill, Schmortopf etc.) mit Öl pflegebehandelt hast, wird es in neuem Glanz erstrahlen und fast wieder wie neu aussehen! Das anfängliche Einbrennen und das regelmäßige Einölen (automatisches Einbrennen des Öls beim Kochen) sind also ein wichtiger Bestandteil einer guten Pflege und Instandhaltung von Gusseisenpfannen und Kochgeschirr.

Die Pflege und Instandhaltung von Gusseisen ist ein fortlaufender Prozess. Behandle dein gusseisernes Kochgeschirr nach jeder Benutzung mit Uulki Gusseisen-Pflegeöl, egal ob Kochtopf, Pfanne, Grill, Dutch Oven, Gussgrillplatten, Outdoor-Kochgeschirr etc. Mache es zu einer Gewohnheit dein gusseisernes Kochgeschirr nach jedem Gebrauch zu reinigen, trocknen zu lassen und dann einzuölen. Auf diese Weise hältst du die Schutzschicht deines Kochgeschirrs aus Gusseisen in einem perfekten Zustand und du schützt den Topf oder die Gusseisenpfanne vor Rost. Du wirst mit vielen Jahren wahrer Kochfreuden belohnt werden!

Wer es liebt, mit gusseisernem Kochgeschirr zu kochen – egal ob Brat- oder Grillpfanne, Wok, Dutch Oven oder Grill – der weiß wahrscheinlich schon, dass man Kochgeschirr aus Gusseisen regelmäßig mit Öl einreiben und dann das Öl einbrennen sollte. Diesen Vorgang nennt man Gusseisen einbrennen (oder manchmal: Gusseisen einbraten). Eine Schicht Öl aufs Gusseisen aufzutragen ist notwendig, um eine Schutzschicht oder Patina aufzubauen, die dann wiederum die Pfanne bzw. den Topf vor Rost schützt. Das ist notwendig, weil Gusseisen zwar ein haltbares, aber auch ein anspruchsvolles Material ist, das unter feuchten Bedingungen leicht rostig wird. Wir haben ein 100 % natürliches Uulki Gusseisen-Pflegeöl entwickelt, das geeignet ist für die Behandlung von allen Arten von gusseisernem Kochgeschirr wie Brat- und Grillpfannen, Woks, Grills, Schmortöpfe, Kochtöpfe, Dutch Ovens, Lagerfeuer-Töpfe, Grillroste, Grillbleche etc. Wenn du dein gusseisernes Kochgeschirr gut in Stand hältst, wirst du mit deinen Töpfen und Pfannen aus Gusseisen Jahrzehnte lang kochen können. Eine richtige Pflege und Instandhaltung von Gusseisenpfannen und Kochgeschirr ist also sehr wichtig.

Gusseisen ist eine stabile, aber spröde Metalllegierung aus Eisen und Kohlenstoff. Diese Mischung wird in eine Form gegossen, z. B. eine Bratpfannen- oder Kochtopf-Form – daher der Name Gusseisen. Gusseisen ist zwar robust, aber auch chemisch reaktionsfreudig. Wenn ein Wassertropfen für längere Zeit auf einer Gusseisen-Pfanne verbleibt, kann sich ein Rostfleck entwickeln. Um dein gusseisernes Kochgeschirr vor Rost zu schützen, solltest du es mit Gusseisen-Pflegeöl behandeln und das Öl trocknen lassen. Auf diese Weise erzeugst du auf deinem Kochgeschirr aus Gusseisen (ob Töpfe, Pfannen, Grills, Dutch Ovens oder Bleche) eine Schutzschicht und diese verhindert das Rostigwerden. Außerdem sehen deine gusseisernen Töpfe und Pfannen nach einer Ölbehandlung wieder fast wie neu aus! Die Pflege und Instandhaltung von Gusseisen hört sich vielleicht mühsam an, aber lasse dich dadurch nicht vom Gebrauch von Gusseisen-Kochgeschirr abschrecken. Gusseisen hat viele Vorteile! Gusseisen garantiert eine hervorragende Hitzeweiterleitung. Aus diesem Grund ist Gusseisen auch perfekt für den Einsatz auf dem Gasherd oder Holzofen geeignet. Genauso sind gusseiserne Töpfe und Pfannen für Induktionsherde und auch für das Kochen und Backen im Backofen geeignet. Der Dutch Oven beweist, dass Gusseisen zudem perfekt geeignet ist für das Kochen auf heißen Kohlen.

Gusseisernes Kochgeschirr ist sehr robust und etwas schwerer als das meiste andere Kochgeschirr. Gleichzeitig ist Gusseisen porenhaltig und kann leicht rosten. Schon ein einsamer Wassertropfen, der auf einer gusseisernen Pfanne oder einem Topf verbleibt, kann zu einem Rostfleck führen. Dein Kochgeschirr aus Gusseisen kann auch in einem Raum mit normaler Luftfeuchtigkeit anfangen zu rosten/zu oxidieren. Achte deshalb immer darauf, dass dein gusseisernes Kochgeschirr immer vollständig trocken ist, bevor du es in den Schrank stellst oder sonst irgendwo aufbewahrst. Behandle deine Töpfe und Pfannen aus Gusseisen außerdem nach jedem Gebrauch mit Gusseisen-Pflegeöl. Ein weiterer Tipp, den wir dir geben wollen: Vermeide es, Kochgeschirr aus Gusseisen übereinandergestapelt aufzubewahren. Wenn du dies dennoch tun musst, aus Platzmangel, dann achte darauf, jeweils ein Papiertuch zwischen deine verschiedenen Töpfe und Pfannen aus Gusseisen zu legen. Wenn Die dein Kochgeschirr aus Gusseisen gut pflegst, werdest Dueviele Jahre Freude daran haben.